Über mich

Hier erfahren Sie mehr über meinen Werdegang und meine Qualifikationen

Ausbildung  

  • 1994-1997 Bernd-Blindow-Schulen Bückeburg , Physiotherapeutin
  • 2014 Heilpraktikerin (Pathosofia- Raum für Heilkunde Andreas Matner)

Fortbildungen

Manuelle Therapie
ZVK- Zentralverband der Krankengymnasten, Heiko Dahl

Microkinesitherapie
Microkinesitherapie in Deutschland, Wiltrud Kayser A-P2, Gudrun Mik P3/P4
Wiederholung NP3-Kurs 09/2018, Regina Mayer
C.F.M.-Centre de Formation à la Microkinésithérapie, Daniel Grosjean P5/P6, P8

Sportphysiotherapie (Grundkurs)
Prof. Vogler-Akademie, Prof. Dr.med Hauke Mommsen / Axel Kautz/ Christoph Eißing

Myofascial Release-Einführungskurs und Deep Release 1
Institut für Aus-und Fortbildung der m&i-Klinikgruppe Bad Pyrmont, Rainer Wannack / Roland Kastner

Manuelle Lymphdrainage/KPE
Top Physio Berlin, Dr. Franz Marschallek

Lokale Stabilisation der LWS nach Richardson
Medizinisches FortbildungsZentrum Hannover, Christine Hamilton

Klinische Anwendung der funktionellen Anatomie
Anatomisches Institut Charité – Universitätsmedizin Berlin, Prof. Dr. Andry Fleming

Massage- und Wellnesstherapeutin
terramedus, Jean Rudolph

Akupunkt Meridian Massage-AMM 1
TAO, Jörg Krause

Medical Move Basis-Lizenz Base A
Medical Move, Anja Blaku

Lichtbahnen-Heilung nach Trudi Thali
Tanja Feierabend, Berlin

Spezifische Dehnungsmassagen
Top Physio Berlin, Ulf Pape

Shiatsu Grundkurs
Fortbildung in Hamburg, Silke Brockmann

Osteoporose-Trainer mit Befähigung zur Gruppenleitung
Therapie-Zentrum Nord, Eva Jendroszek

Image module

Werdegang

Nach dem Abitur verbrachte ich aufgrund mehrerer Operationen an den Hüften fast ein Jahr in physiotherapeutischer Behandlung und lernte dadurch verschiedenste Therapeuten und Therapieformen kennen.

Besonders beeindruckend war für mich die Erfahrung, wie schnell man wieder auf die Beine kommen kann, wenn man auf liebevolle Art und Weise unterstützt wird.

Nach der zur Ausbildung zur Physiotherapeutin, die ich 1997 erfolgreich beendete, arbeitete ich in verschiedenen Praxen und auch einige Zeit im Krankenhaus und dort auch auf der Intensivstation. Je mehr ich mich mit meinen Patienten und ihren Krankheiten befasste, desto mehr Fragen taten sich auf: Warum kommen viele Schmerzen so oft wieder bzw. tauchen an anderer Stelle wieder auf? Wieso hatte ich so oft den Eindruck, an der völlig falschen Stelle zu arbeiten?

Eine Freundin berichtete mir schließlich von der damals in Deutschland noch recht unbekannten Microkinesitherapie, durch die sich meine Auffassung  über Gesundheit sowie Krankheiten und deren Behandlung grundlegend änderte. Körper, Geist und Seele sehe ich nun als Einheit und lasse ich mich von dem, was ich erspüre und meiner Intuition leiten.

Mittlerweile bin ich seit 12 Jahren selbstständig tätig und genieße es sehr, jede Behandlung mit genügend Zeit mit Massage, Meridianarbeit und Microkinesitherapie individuell nach aktuellen Beschwerden und Bedürfnissen sich entwickeln lassen zu dürfen.

Menschen eine Zeitlang zu begleiten und sie dann mit neuen Kräften und ohne „Altlasten“ ihren Weg gehen zu lassen, ist für mich immer wieder eine erfüllende Erfahrung.

Image module